Willkommen bei Team WyRu! Dem Wiener Entwickler-Team für Internet-Applikationen. Suchen:
Home Produkte Support Hosting Kontakt Datenschutz

Holen Sie sich Ihre Demo-Version!

Zurück

Das WyRu Content Management System 2.0 ist da!

    Bei der Verwaltung größerer Webprojekte in mehreren Sprachen durch mehrere Beteiligte kann ein Redaktionssystem helfen.Unser System ist nun in der 2. Auflage erhältlich.

Ein ganzes Jahr ist seit dem ersten Einsatz des Content Managements aus dem Hause WyRu vergangen, das damals noch unter dem Namen Newsboard zu finden war. Das neue System, das auf den schlichten Namen WyRu CMS 2.0 hört, hat die gleiche Grundstruktur (wodurch auch ein Update durch einfaches Einspielen der neuen Software durchgeführt werden kann), integriert aber neben einigen neuen Softwaremodulen auch die mit dem System 1.0 aufgetretenen Kundenwünsche ins Produkt.

Die auffälligste Neuheit ist die Verwendung des neuen Admin-Frameworks im Backoffice-Bereich. Dieses Grundsystem, das nun für die meisten administrativen Funktionen der WyRu Softwarepalette zum Einsatz kommt, wird durch die hinzukommenden Module des CMS zum Arbeitsplatz für den Redakteur. Wird auf der gleichen Blattform ein weiteres WyRu Produkt eingesetzt, finden sich die Administratorfunktionen innerhalb des gleichen Grundsystems. Ein Zugriffssystem steuert, ob ein Mitarbeiter nur Artikel verfassen, diese auch auf der Seite publizieren oder vielleicht im ebenfalls vorhandenen Shop einen passenden Aktionsartikel anlegen darf. Eine Eigenschaft, die ein Nebeneffekt des neuen Admin-Frameworks ist, ist die Mehrsprachigkeit der Backoffice-Umgebung. Beim Einstieg kann der Redakteur wählen, ob sein Benutzerinterface in Deutsch oder Englisch angezeigt wird. Weitere Sprachen können durch den Open-Source-Modus der gesamten Software hinzugefügt werden.

Beim Verfassen der Artikel wurde das bereits bei einigen Anwendern der Version 1.0 verwendete WYSIWYG-Modul mit dem DHTML Active-X Element des MS Internet Explorers zum Einsatz gebracht. Sollte der Redakteur noch auf einem älteren oder einem Netscape-Browser arbeiten, existiert natürlich wahlweise noch immer die traditionelle Eingabemaske in Pure-HTML. Alternativ kann auch aus bestehenden Text- und HTML-Dateien importiert werden. Ein Import-Modul für MS Word ist in Vorbereitung.

Bei den Meta-Daten des Artikels sind zusätzliche Parameter für die Beeinflussung der Sortierreihenfolge hinzugekommen. Mit einem Stay on Top-Parameter kann beispielsweise festgelegt werden, daß ein Artikel bis zu einem bestimmten Datum immer die Top-Position bei der Anzeige von Listings erhält.

Bei der Veröffentlichung setzt das CMS 2.0 auf Zugriffsrechte. Es kann nun nicht nur bestimmt werden, ob ein Mitarbeiter überhaupt Zugang zur Publikation hat, sondern auch in welche Gruppe er publizieren darf.

Als gänzlich neues Modul präsentiert sich der Datei-Manager. Mit ihm können Dateien auf den Server geladen, in Verzeichnissen organisiert und wieder gelöscht werden. Bilder zu Artikel können natürlich auch weiterhin während der Artikeleingabe direkt per Upload auf den Server übertragen werden.

Ein weiteres neues Modul ist die direkte Einbindung der Diskussionsbretter ins Redaktionssystem. Das bisher als separates Produkt erhältliche Modul wurde nun ins WyRu CMS 2.0 gebündelt, da es bei den meisten Einsätzen der Version 1.0 als Ergänzung zum Zug gekommen ist.

Was sich nicht zwischen Version 1.0 und 2.0 ändert ist der Preis. Das Produkt kostet weiterhin in der Kauflizenz öS 40.000,- zzgl. 20% Mwst. Neu ist jedoch eine Mietlizenz, die in den nächsten Wochen verfügbar sein sollte.

Bestehende Benutzer der Version 1.0 erhalten die Version 2.0 kostenlos.


Zurück

Weitere interessante Kategorien:

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail

 

Zones und Pages.
25.08.2018> [german]

Pages auf ASP.NET MVC verfügbar.
25.07.2018> [german]

SSL Verschlüsselung Mail-Server.
24.05.2018> [german]

 

Copyright 2001-2018 Team WyRu. All rights reserved. Bei Fragen und Problemen kontaktieren Sie office@wyru.at.
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.