Willkommen bei Team WyRu! Dem Wiener Entwickler-Team für Internet-Applikationen. Suchen:
Home Produkte Support Downloads Hosting Kontakt
Hinterlassen Sie uns Ihre E-Mail Adresse und lassen Sie sich von uns informieren.

Holen Sie sich Ihre Demo-Version!

Zurück

Volltextsuche

    Die Suche des Content Management Systems durchsucht bei jedem Aufruf den gesamten Datenbestand. Dies kann bei Systemen mit tausenden von Beiträgen Geschwindigkeit kosten. Beim Online-Shop muß dann meist den Anzahl der durchsuchten Felder reduziert werden. Mit dem neuen Modul für Volltextsuche können Sie auch bei großen Datenbeständen die volle Geschwindigkeit der Datenbank nutzen.

Nachteil der Suche im Content Management System

Bei der Suche im CMS werden die einzelnen Teile eines Artikels durchsucht (newsparts-Tabelle). Da hier große Textblöcke verwendet werden (Memo/Text-Felder) kann die zugrundeliegende Datenbank hier keinen Index verwenden, was bei einer großen Anzahl von Artikeln mit viel Text zu langen Suchzeiten führt.

Das Ergebnis der Suche wird dann meist alphabetisch nach dem Betreff des Beitrages oder nach dem Datum der letzten Änderung sortiert. Beides bringt den interessantesten Beitrag aber nicht an den Beginn der Ergebnisliste.

Nachteile der Suche im Online-Shop

Bei der Suche im Online-Shop wird jeder Artikel des Online-Shops untersucht. Aus Geschwindigkeitsgründen werden nur bestimmte Felder durchsucht, die im Suchskript dediziert angeführt werden. Standardmäßig werden die Artikelnummer und die beiden Artikelnamen durchsucht. Werden z.B. die Beschreibungsfelder zur Suche hinzugefügt müssen wieder Memo/Text-Felder durchsucht werden, für die die zugrundeliegende Datenbank keine Indizes verwenden kann.

Auch hier wird das Ergebnis wieder nach Artikelnummer oder nach dem Artikelnamen sortiert.

Bestandteile der Volltextsuche

Das neue Modul für Volltextsuche besteht aus zwei Teilen:

Ein periodisch ablaufender Software-Agent (Webbot) erstellt in der Datenbank einen Index der im Content Management bzw. im Shop enthaltenen Texte. In diesem Index wird jeder Begriff im gespeicherten Text aufgelistet und mit den Produkten im Shop und mit den redaktionellen Artikeln im Content Management verknüpft. In diesem Index können gemischte Einträge (Produkte, redaktionelle Artikel, etc.) aufgenommen werden, wodurch erstmals ein Durchsuchen einer gesamten Site möglich ist, egal in welchem Modul (Shop, Content Management, Forum, etc.) der Text gespeichert wurde. Läuft der Webbot nicht oft genug, ist der Index nicht aktuell und neu aufgenommene Texte werden nicht gefunden.

Programmbibliotheken und Beispiel-Templates zum Abfragen des Index innerhalb der Site. Die Beispiel-Templates sind so gestaltet, daß sie die gesamte Site durchsuchen. Sie können aber auch so abgewandelt werden, daß z.B. nur Shop-Produkte gefunden werden. Werden keine Ergebnisse gefunden, werden vom Beispiel-Templates ähnlich klingende Worte angezeigt. Die Beispiel-Templates sind so gestaltet, daß Sie anstelle der normalen Suche im Content Management System oder Shop (search.extended.asp bzw. searchlist.extended.asp) benutzt werden können.

Vorteil der Volltextsuche

Der Volltextindex, der vom Webbot erstellt wird, enthält primär eine Liste aller im Text verwendeten Wörter. Für diese Liste kann die zugrundeliegende Datenbank einen Index zur schnellen Suche verwenden, was Suchvorgänge besonders bei großen Datenbeständen deutlich beschleunigt.

Wird ein Suchbegriff eingegeben wird dieser von den Programmbibliotheken in einzelne Wörter aufgeteilt, die dann im Volltextindex gesucht werden. Die Wörter im Volltextindex sind mit den gespeicherten Produkten und redaktionellen Artikeln verknüpft. Im Ergebnis werden alle Produkte und reaktionellen Artikel angezeigt, die für alle Teile des ursprünglichen Suchbegriffs einen Eintrag im Volltextindex haben.

Außerdem wird ein Wort gefunden, egal ob es ursprünglich in einem Produkt oder einem redaktionellen Artikel gestanden hat. Das ist für alle Sites wichtig, die sowohl Content Management, als auch Online-Shop einsetzen. Die Implementierung kann leicht erweitert werden, damit auch andere Teile der Datenbank in den Volltextindex aufgenommen werden.

Anzeigen ähnlicher Begriffe

Große Suchmaschinen zeigen bei nicht geglückten Suchen nicht nur eine Fehlermeldung, sondern machen Vorschläge im Sinne von 'Meinten Sie vielleicht...'

Dazu wird im Volltextindex zu jedem Wort ein Code mitgespeichert. Kann dann später die Programmbibliothek bei einer Suche kein Ergebnis finden, wird für den Suchbegriff mit dem gleichen Algorithmus ein Code errechnet und dieser mit dem Volltextindex verglichen. Die Beispieltemplates können dann die Wörter mit gleichem Code anzeigen.

Ranking - Sortieren der Ergebnisse

Die Wörter im Volltextindex sind nicht nur einfach mit den Produkten des Shops und den Artikeln des Content Managements verknüpft, sondern haben eine Gewichtung gespeichert. Ist ein Wort für ein Produkt oder einen Artikel wichtiger, ist die Verküpfung zwischen Wort und Produkt/Artikel mit einem größeren Gewicht gespeichert.

Ist das Wort z.B. im Betreff oder im Namen eines Artikels gespeichert bekommt es ein höheres Gewicht, als wenn es im Langtext gespeichert ist. Auch wenn das Wort eher am Anfang des Textes gespeichert ist, bekommt es ein höheres Gewicht. Je länger ein Text hingegen ist, umso niedriger wird das Gewicht des Wortes. Der genaue Algorithmus zum Ermitteln des Gewichtes wird ständig verbessert.

Das Suchergebnis kann nach den gespeicherten Gewichten sortiert werden. Damit ist es wahrscheinlicher, daß das/der gesuchte Produkt/Artikel am Anfang der Ergebnisliste steht.

Verfügbarkeit

Das Modul für Volltextsuche ist für Online-Shop und Content Management lieferbar. In künftigen Komplettpaketen wird das Modul bereits erhältlich sein. Bestehende Lizenznehmer können das Modul entweder nachlizenzieren oder im Rahmen eines Wartungsvertrages kostenlos einsetzen. Setzen Sie sich dafür bitte mit dem WyRu Support in Verbindung.

Günter Rubik (grubik)
e-mail: grubik@wyru.at

Wir haben für Volltextsuche noch keine Bewertung. Sein Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.

Zurück

Weitere interessante Kategorien:

Produkte

Wenn Sie einen Kommentar verfassen möchten, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzernamen anmelden. Sollten Sie noch keinen Benutzernamen haben, führen Sie bitte zuerst die Registrierung durch.

Wollen Sie diesen Artikel auf Ihre Vormerkliste setzen?

Druckversion | Weiterleiten per E-Mail

 

Mail-Server down.
18.04.2017> [german]

WyRu Shop als MVC Applikation.
05.03.2017> [german]

Mail-Server auf Version 11.4 aktualisiert.
25.07.2016> [german]

Was braucht eine gute Homepage?
Gutes Design
Guten Content
Suchfunktion
Online-Shop
 

 

Copyright 2001-2017 Team WyRu. All rights reserved. Bei Fragen und Problemen kontaktieren Sie office@wyru.at.
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.